Archäologie in Sachsen-Anhalt / SB 14

5,00 

Artikelnummer: 4.0080 Kategorie:

Beschreibung

Sonderband 14: Kultur in Schichten. Ausgrabungen am Autobahndreieck Südharz (A 71)
Autor: Susanne Friederich, Hans Rudolf Bork, Silke Clasen, Stefan Dreibrodt, Veit Dresely, Robert Ganslmeier, Thomas Heinkele, Henrik Helbig, Monika Hellmund, Vera Hubensack, Mechthild Klamm, Carolin Lubos, Christian Meyer, Ulrich Müller, Andreas Nebe, Oliver Ne | Erscheinungsjahr: Halle (Saale) 2011
255 Seiten,47 Einzelbeiträge, komplett farbig, zahlreiche Abbildungen, Karten und Pläne, 2 Kartenbeilagen
Inhalt:
2-02-S14 Archäologie in Sachsen-Anhalt Sonderband 14 Vorwort – Einleitung – Zahlen und Fakten – Landschaftsraum – Der Tell – Neolithikum – Bronzezeit – Eisenzeit/Römische Kaiserzeit – Übergreifendes – Glossar – Liste der 14 C-Daten (Auswahl) – Literatur – Autorenverzeichnis – Zeitstrahl Im Vorfeld der Entstehung des Autobahndreiecks Südharz fanden vom Spätsommer 2005 bis in das Frühjahr 2008 zwischen Ober- und Niederröblingen archäologische Ausgrabungen statt. Diese erfolgten im Zusammenhang mit den Vorbereitungen des Baus der A 71 durch die DEGES. Auf einer Länge von 1,2 km und einer Fläche von etwa 2,5 Hektar konnte im Bereich des zukünftigen Trassenabschnitts der Autobahn 71 ein Einblick in die 7000 Jahre zurückreichende Geschichte von Niederröblingen gewonnen werden – Grund genug, der dort angetroffenen „Kultur in Schichten“ den 14. Sonderband der Reihe „Archäologie in Sachsen-Anhalt“ zu widmen.