Veröffentlichung Band 65

14,80 

(anderweitig verfügbar)

Beschreibung

Die in den 1990er Jahren sprunghaft gestiegene Ausgrabungstätigkeit hat auch in der Altmark zu einem überdeutlichen Zuwachs an Fundmaterial aus der Römischen Kaiser- zeit geführt. Ausgrabungen größerer zusammenhängender Flächen auf Erdgas- und Versorgungstrassen sowie Gewerbe- und Wohngebietserschließungen erbrachten neuartige, bislang nicht da gewesene Befundsituationen. die insbesondere für die Siedlungsforschung wichtigen Erkenntnisse versprachen. Einen herausragenden Stellenwert nahmen und nehmen hierbei die Ausgrabungen entlang der Erdgastrasse von Steinitz, Altmarkkreis Salzwedel, bis Bernau bei Berlin im Jahre 1994 ein (Kolb/Müller 1994; Deffner/Hummel iocg]. Eingedenk dieser Situation wurde für die genannte Erdgastrassengrabung bereits 1995 am LDA ein Projekt ins Leben gerufen, das die katalogartige Vorlage der römisch-kaiserzeitlichen Fundkomplexe entlang der Trasse in Sachsen-Anhalt zum Ziel hatte. Dazu zählten vor allem die Fundstellen Stappenbeck 13, Benkendorf 2, Walsleben 23 und Walsleben 28. Angesichts des enormen Materialumfangs – das Fundmaterial von vielen weiteren FundsteIlen musste zunächst einmal gesichtet und datiert werden – und langwieriger technischer Vorarbeiten konnte das Projekt selbst nach zwei Jahren nur Zwischenergebnisse vorweisen. Die Vorlage von Siedlungskomplexen der Römischen Kaiserzeit aus der Altmark blieb damit ein dringendes Desiderat. Der Verfasser hat sich u. a. auf Anregung Frau Dr. R. Leinewebers (LDA) dazu entschlossen, die begonnene Arbeit fortzuführen.