Forschungsbericht Band 8 Mansfeld- Luther(s) stadt

19,00 

Beschreibung

In einer historischen Einführung werden zwei bedeutende Hüttenmeisterfamilien vorgestellt und die Bedeutung der Mansfelder Grafen für das Mansfelder Montanwesen erläutert. Daneben widmet sich der Band vor allem drei archäologischen Untersuchungen: Die 2008 im Erdkeller von Luthers Elternhaus durchgeführte Ausgrabung, die Untersuchung am ehemaligen Gasthof „Goldener Ring“2010/2011 und das 2011 angelegte Kellerkataster verifizieren die bereits mit dem spektakulären Fund von 2003 gewandelte Sicht auf Martin Luther. Im Gegensatz zu den historischen Überlieferungen, die von finanziell bescheidenen Anfängen des Vaters sprechen, legen die diversen Funde von 2008, 2008 und 2011 nahe, dass es sich bei der Familie Luther von Beginn an um einen recht wohlhabenden Haushalt gehandelt hat. Darüber hinaus gewähren die Forschungen Einblicke in die während der frühen Neuzeit prosperierende Stadt Mansfeld. Die vorgelegten interdisziplinären Forschungsergebnisse zum lutherzeitlichen Mansfeld basieren auf dem Projekt „Lutherarchäologie“