Ring „Katharina von Bora“

149,00 

Auswahl zurücksetzen

Artikelnummer: 8.0084 Kategorie:

Beschreibung

Bei den Ausgrabungen am Lutherhaus in Wittenberg 2004/2005 kam dieser Ring inmitten des Haushaltsabfalles zutage. Der schlichte Goldring mit rundem Querschnitt trug einen Stein in einer sogenannten vierbogigen Krappenfassung, der heute verloren ist. Diese Art von Halterungen erlauben eine gute Sichtbarkeit und auch Durchleuchtung des Steines. Der in seiner Grundfläche wohl quadratische Stein scheint aus seiner Fassung gebrochen worden zu sein.

Es handelt sich um einen Frauenring, den sich vermutlich nur Damen der gehobenen Gesellschafft leisten konnten. Der Auffindungsort am Wohnhaus der Luthers legt nahe, den Ring Katharina von Bora selbst zuzuschreiben.

Zusätzliche Information

Innendurchmesser

18 mm