Forschungsberichte Band 4 : Mitteldeutschland im Zeitalter der Reformation.

23,00 

Beschreibung

Auch zu Epochen, die in Schriftquellen gut dokumentiert sind, liefern archäologische Ausgrabungen wertvolle Impulse und mitunter unerwartete Ergebnisse. Schrift und Bild, alltägliche Sachkultur, Architektur und sonstige archäologische Befunde ergänzen sich und tragen dazu bei, ein umfassendes Bild der Reformationszeit zu rekonstruieren. Zu diesem Thema fand vom 22. bis 24. Juni 2012 eine interdisziplinäre Tagung in Halle statt, die vom Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt mit Landesmuseum für Vorgeschichte Halle und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg organisiert wurde. Der Tagungsband ist nun erschienen. Er enthält insgesamt 26 Beiträge von Wissenschaftler/innen verschiedener Fachdisziplinen. Im Vergleich zu einer früheren Tagung im Jahr 2007 über ‘Luthers Lebenswelten’ lagen beim erneuten wissenschaftlichen Diskurs ein bewusst interdisziplinärer Blick und ein stärkerer Fokus auf Luthers Lebensumfeld im gesamten mitteldeutschen Raum. Schwerpunkte bilden archäologische Zeugnisse des 15. und 16. Jahrhunderts im Kontext der soziokulturellen Gegebenheiten und historischen Gegebenheiten.